previous arrow
next arrow
Slider

SG Ettringen/ St. Johann zieht ins Kreispokalfinale ein

Ettringen. Mit einem 3:1 (3:1) Sieg gegen die SG Eich zieht die Mannschaft vom Hochsimmer ins Kreispokalfinale ein. Ettringen begann wie die Feuerwehr und konnte bereits nach 5 min durch Eike Idczak in Führung gehen. Sebastian Groß erhöhte in der 14. Spielminute auf 2:0. Die Heimelf hatte weitere Chancen aber die Gäste sollten in der 18. Minute, etwas glücklich, den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen. Die SG Eich fand daraufhin besser ins Spiel und hatten mehr Spielanteile. Henrik Höfker bewahrte seine Mannschaft vor dem Ausgleich, als er eine Eins-gegen-Eins-Situation für sich entscheiden konnte. Auf der anderen Seite scheiterten Jordi Geisen. Lukas Mürlebach und Thomas Nürnberg an dem ebenso gut aufgelegten Gästekeeper. Kurz vor der Halbzeit war dann Thomas Nürnberg zur Stelle, der seine Farben mit 3:1 in Front brachte. Nach der Pause die Gäste mit zwei Großchancen, wobei wieder Höfker und der Pfosten retten sollte. Aber auch die Heimelf um Trainer Großkopf, der seine Mannschaft hervorragend auf die SG Eich eingestellt hatte, kam zu Chancen. Wieder waren es Nürnberg, Geisen und Mürlebach, die den Ball nicht zur Vorentscheidung im gegnerischen Gehäuse unterbringen konnten. Das Spiel danach ohne wirkliche Höhepunkte. Ettringen verteidigte gut, Eich ohne Mittel. In den letzten 15 Minuten des Spiels die SG Eich mit großem Offensivdrang. Gefährlich wurde es für die Hochsimmerelf aber nur nach Standardsituationen. Die SG Ettringen hatte zum Ende des Spiels mehrere hundertprozentige Chancen durch Luca Reuter, Geisen und Mürlebach. Der Ball wollte jedoch nicht mehr ins Gästetor. Dies sollte jedoch keine Rolle mehr spielen, als der gut leitende Schiedsrichter Daniel Richter, mit seinen Assistenten Markus Wolff und Sven Kraywinkel, das Spiel abpfiff. Der Jubel im Ettringen Lager war groß und so zieht die SG Ettringen/ St. Johann zum zweiten Mal in Folge in das Kreispokalendspiel der B-A-Klasse ein. Das Finale findet am 01.06.2019 in Kripp statt. Gegner wird die Spfr. Miesenheim sein, die ihrerseits mit 4:1 gegen die SG Andernach II gewann. Für die SG Ettringen spielte: Höfker, Retterath, Krajewski, Idczak, Hoffmann, Votteler, Groß, Reuter, Geisen, Mürlebach, Nürnberg, Stephani, Masri Shakra, Giel